Du und Ich - Partnerschaft neu (er-)leben

„Du und Ich“ - Partnerschaft neu (er-)leben

Was bedeutet Beziehung bzw. Partnerschaft für Sie?
Erleben Sie eine erfüllende Partnerschaft? Oder finden Sie sich in ähnlichen Verhaltensweisen und Mustern Ihrer Eltern wieder? Oft spielt unbewusst die Partnerschaft der Eltern eine große Rolle. Man möchte es gerne anders machen als seine Eltern, aber wie?


Wünschen Sie sich auch eine Gebrauchsanweisung?
„Du und Ich“ ist Ihr persönlicher Leitfaden für Partnerschaft und gibt Ihnen wertvolle Hinweise für ein glückliches Zusammenleben.


Für wen ist „Du und Ich“ geeignet?

Für Menschen ….
* mit Beziehungsproblemen
* die nicht mehr als Single durchs Leben gehen möchten
* die sich persönlich weiterentwickeln wollen
* die neuen Schwung in die bestehende Partnerschaft bringen möchten

Ziel von „Du und Ich“ ist
* eine erfüllende Partnerschaft erleben
* sich selbst besser verstehen und annehmen können
* sich die eigenen Bedürfnisse bewusst machen

 

 

Mehr über „Du und Ich“
Jedes Wesen besteht aus verschiedenen Persönlichkeitsanteilen: Dadurch werden wir zu Individuen und können uns voneinander unterscheiden. Diese Anteile nennt man auch Archetypen (= Urbilder der Seele). Archetypen stehen für Charaktereigenschaften, Fähigkeiten oder Verhaltensweisen, welche wir inne haben. Diese Archetypen begegnen uns in allen Kulturen und existieren seit es Menschen gibt. Auch findet man sie in Sagen, Märchen und Gleichnissen.

Wie ist das bei Ihnen?
Welches Idealbild leben Sie und Ihr Partner/in bereits?
Welches Ideal möchten Sie für eine erfüllende Partnerschaft noch integrieren?

 

Kennen Sie das?
Sie treffen einen wunderbaren Menschen und die Chemie zwischen ihm oder ihr und Ihnen scheint auf Anhieb zu passen. Alles fühlt sich gut und richtig an. Doch nach einiger Zeit merken Sie, dass diese Person irgendwie anders ist und sich verändert hat. Wie ist das möglich?

Das liegt daran, dass jeder Mensch ein Äußeres und ein Inneres hat. Das Äußere ist unser Erscheinungsbild, also wie wir auf unsere Mitmenschen wirken (sympathisch, adrett, hässlich, ungepflegt usw.). Dagegen das Innere, was den Wesenskern verkörpert, verstecken wir erst einmal hinter einer Maske. Schließlich haben wir eine gute Kinderstube genossen und sind beim ersten Date erstmal höflich und charmant. Doch wie wir wirklich ticken, das wird später verraten.

Dieses Verhalten ist oftmals eine reine Schutzmaßnahme, um sich vorsichtig an die Person heranzutasten und Vertrauen zu gewinnen – und hat auf Partnerschaften einen enormen Einfluss. Fazit: Auf den ersten Eindruck ist deshalb nicht immer Verlass! 

 

"Das Glück ist das einzigste was sich verdoppelt, wenn man es teilt!"
(Albert Schweitzer)